Chronik

Service für den Menschen.

1. Juli 1849

Gründung einer Dampffärberei und chem. Reinigungsanstalt in Züllichau Mark Brandenburg durch Reinhold Gaebler

1888

Übernahme des Betriebs durch Sohn Hermann Gaebler und Anbau einer Weisswäscherei.

1924

75-jähriges Jubiläum der Dampffärberei und chem. Reinigungs-Anstalt Hermann Gaebler in Züllichau. 

1933

Erweiterung des Betriebs durch Einrichtung einer Plisseebrennerei.

1945

Vertreibung aus den deutschen Ostgebieten.

1946

Wiederaufbau einer Färberei und chem. Reinigung in Hundsangen durch Kurt Gaebler.

1950

Errichtung und Umzug in wieder eigene Betriebsräume in Montabaur, Fürstenweg.

1951

Kurt Hermann Paul Gaebler beteiligt seine beiden Söhne Friedrich Kurt Hermann Gaebler, geb. 26. August 1927, und Eberhard Joachim Hermann Gaebler, geb 06. August 1934, an der Firma Kurt Gaebler & Söhne.

1967

Neubau eines Betriebsgebäudes und Umzug in die Elgendorfer Straße in Montabaur.

1971

Erste Berufskleider-Leasingverträge werden auf Betreiben von Eberhard Gaebler mit Daimler-Benz und Bosch abgeschlossen.

1972

Eintritt von Rainer Raabe als Buchhalter in die Firma Kurt Gaebler & Söhne.

1973

Beitritt als Gesellschafter zur Deutschen Berufskleider- und Textil-Leasing GmbH, Hannover.

1978

Gründung der ITEX Gaebler GmbH durch Eberhard Gaebler und Rainer Raabe, die sich innerhalb des DBL-Verbundes mit den textilen Mietsystem zuwendet. Friedrich Gaebler führt das Kerngeschäft - die Chem. Reinigung - als alleiniger Inhaber mit seiner Frau Wiltrud Gaebler unter dem Namen Kurt Gaebler & Söhne weiter. Durch seinen frühen Tod verschmelzen beide Unternehmen durch Übernahme im Jahr 1989.

1984

Neubau von Versand und Verwaltung auf dem Hofgelände der Firma.

1995

ITEX Gaebler investiert in eine vollautomatische Sortieranlage. Ein großer Schritt zur Verbesserung der innerbetrieblichen Logistik. Stündlich laufen nun mehr als 1800 Teile EDV-gesteuert durch den Betrieb.

1997

Neubau einer Waschhalle. Eberhard Gaebler geht in den Ruhestand und überträgt die Verantwortung auf Rainer Raabe.

1998

Bereits seit 1996 lebt ITEX Gaebler das Qualitäts-Managementsystem "ISO 9001:2000". Die Erstzertifizierung erfolgte in 1998. Kontinuierliche Rezertifizierungen garantieren bis heute und auch zukünftig ein funktionierendes Qualitäts-Management.

1999

ITEX Gaebler feiert sein 150-jähriges Jubiläum und expandiert weiter. Das Saarland und Teile von NRW gehören nun auch zum Einzugsgebiet. Der Kundenstamm wächst und erfordert neue Investitionen. Eine moderne Waschstraße und ein automatisches Hängebahnsystem beschleunigen den Produktionsprozess. Die Wasser- und Wärmerückgewinnung wird optimiert. Ein wichtiger Beitrag des Unternehmens zum Umweltschutz.

2004

Das Thema "Hygiene" wird immer wichtiger. Die im Mai 2004 veröffentlichte DIN 10524 erfordert mehr Hygiene bei der Auswahl und Pflege von Berufskleidung. Service und Kollektionen der ITEX Gaebler GmbH & Co. KG erfüllen diese Vorgaben. Dies garantiert das integrierte Hygiene-Managementsystem DIN EN 14065 (RABC).

2005

Mit mehr als 100 MitarbeiterInnen schreibt ITEX Gaebler auch weiterhin den Servicegedanken groß. Hohe Zuverlässigkeit und Sauberkeit bilden wie eh und je den Kern der Dienstleistung.

Januar 2006

Eva Raabe übernimmt gemeinsam mit Ihrem Vater, Rainer Raabe, die Geschäftsführung.

Januar 2008

Die Entscheidung für eine Ausweitung der Produktion ist gefallen. ITEX Gaebler investiert in eine zusätzliche Produktionsstätte. Die Inbetriebnahme ist für 2010 geplant.

1. Oktober 2009

ITEX Gaebler investiert umfangreich in eine neue, zusätzliche Produktionsstätte. Der symbolische Spatenstich erfolgte am 01.10.09. Der Produktionsstart ist schon für Herbst 2010 geplant.

2. September 2011

Eröffnung des Hygienebetriebs in Heiligenroth.